Bauen in Lübeck!

Marc Willmann
07. June 2011
19:29 Uhr

Einmal Garten umgraben bitte...

Heute war's soweit - Öko-Hus hat den Garten auf den Kopf gestellt und den Graben von der Erdwärmesonde hinterm Haus bis zum Einführungspunkt ins Haus gegraben. Schaut aus, als wäre ein Riesenmaulwurf am Werk gewesen ;-) Auch das letzte Gerüst hat heute das Grundstück verlassen; die Zimmerleute und Dachdecker werden den Rest der Arbeiten wohl mit der Leiter erledigen müssen. Naja, das Gerüst war wahrlich lange genug vor Ort.

Leider haben die Stadtwerke das für den Hausanschluß gegrabene Loch bislang noch nicht wieder geschlossen; das ist insofern ein Problem, dass morgen der Estrichleger kommt und selbiger auch die Aussparung in der Sohle schließen sollte. Das wird allerdings etwas schwierig, wenn selbige nicht verfüllt ist - in das vorhandene Loch und den Graben dürften einige Kubikmeter Beton gehen. Grade gab's noch eine Kurzbesprechung mit dem Bauleiter vor Ort; wir hoffen, dass wir morgen früh den Stadtwerke-Bautrupp motivieren können, das Loch fix wieder zuzumachen. Oder alternativ die Jungs von Öko-Hus bitten, ihren Kleinbagger für ein paar Minuten einzusetzen...

Marc Willmann
06. June 2011
21:06 Uhr

Power On.

Heute waren die Strominstallateure der Stadtwerke vor Ort und haben den Baustromanschluß in einen Hausanschluß umgebaut - Strom ist jetzt also im Haus. Im Gegensatz zum Bauwasser wussten die Arbeiter diesmal ganz genau, wohin der Übergabepunkt soll und haben ihn auch ohne Murren ganz ordentlich da hingebaut. So soll das sein. :-) Morgen kommt Elektro Marggraf und schließt uns wieder ans Stromnetz an, damit alle auch fleissig weiterarbeiten können.

Außerdem haben wir jetzt schon ein Telekomkabel vom HWR in die Grube davor; dort liegt der lose Ring jetzt unangeschlossen und wartet auf Verbindung. Ich vermute mal schwer, dass das Telefon so noch nicht ganz funktionieren wird (jaja, ich weiß! Abenteuerliche Vermutung). Bei der Telekom haben wir heute ein weiteres Mal nachgequengelt, aber vielleicht haben die Jungs dort kein Telefon und kein Internet? Melden tut sich jedenfalls niemand...

 

Das Haus ist fertig. Zumindest virtuell.

Bis zum Einzug geht doch noch etwas Zeit ins Land und schon gibt es Fragen über Fragen. Welche Farbe an die Wand in welchem Raum? Wie stehen die Möbel am Besten? Für den Informatiker der Familie gibt's nur eine Lösung: wir brauchen das Haus virtuell. Gedacht, getan - nach einigen Stunden Arbeit ist das virtuelle Haus im Wesentlichen fertig; wenn innen auch noch nicht 100%ig eingerichtet. 

Beim virtuellen Rundgang rund ums Haus gibt's aber schon einen ganz guten Eindruck, wie das später mal aussehen kann...

Flash ist Pflicht!
Marc Willmann
04. June 2011
16:49 Uhr

Lyrische Momente

Wilke legt sein weisses Band
Meandernd durch die neuen Räume
Neue, lang ersehnte Träume
Streifen ahnungsvoll das Land.
Die Dämmung wartet schon -
Der Estrichleger wird bald kommen.
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Einzug, ja Du bist's!
Dich hab ich vernommen!

 

 

Marc Willmann
01. June 2011
14:19 Uhr

Volles Haus.

Wieder ordentlich was los auf der Baustelle; das freut das Bauherrenherz. Gestern war Sanitär Wilke auf der Baustelle und hat die Rohre für die kontrollierte Be- und Entlüftungsanlage angebracht; im Obergeschoß sind jetzt überall rote Rohre. Außerdem wurde die Duschtasse, die Duschrinne (die dem Preis nach vergoldet sein und mindestens ein Extra-Feature (Kaffeekochen o.ä.) haben muß) und die Badewanne eingebaut; letztere dann auch gleich wieder ausgebaut, weil der aufmerksame Bauherr eine abgeplatzte Stelle gefunden hat ;-) 

 

kontrollierte Vallux Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung.

Heute war Wilke wieder da, mit einer neuen Badewanne (hoffentlich diesmal in Ordnung, hab sie noch nicht abgenommen...) und der Haustechnik. Nach einer interessanten Diskussion, wie rum die Erdwärmepumpe steht (der Bauherr hat sich durchgesetzt) wurde diese ebenso aufgestellt wie die Lüftungsanlage. Letztere hat uns positiv überrascht - wir hatten befürchtet, dass das Teil größer ausfällt und die ganze Wand in Beschlag nimmt - aber da passt bequem noch ein Regal hin.

 

 

Ebenfalls heute waren die Jungs von Elektro Marggraf auf der Baustelle und haben den 2. Teil der Elektrovorinstallation erledigt. Neben dem Sicherungskasten und den Steckdosen hat auch die SAT-Schüssel schon den Weg aufs Dach gefunden. Insgesamt ein großes Lob an die Elektriker; sauber und schnell gearbeitet, transparente und faire Preise und die Baustelle wird sauber und aufgeräumt verlassen, ohne dass man dazu was sagen muß. 

 

Außerdem waren heute noch die Stadtwerke vor Ort und haben den Wasseranschluß ins Haus gelegt. Wir haben jetzt also wieder ein formschönes Loch im Vordergarten - und irgendjemand hat unseren Bauwasserhahn gemopst. Nach einer kurzen Diskussion über die Position des Wasserzählers (warum gleich haben wir uns letzte Woche mit dem zuständigen Meister von den Stadtwerken getroffen und die Position festgelegt, wenn der ausführende Arbeiter das Ding woanders dranpappen mag?) und die Position des Erdaushubs (war ein Subdienstleister der Stadtwerke, da war ich also der falsche Adressat) haben wir uns auf einen Platz für den Wasserzähler geeinigt, mit dem wir alle leben können.

Öko-Hus hat heute zumindest schon mal den Bagger abgeladen und den Verlauf des Grabens abgesprochen, in dem die Erdwärmesonde ihren Weg ins Haus finden wird. Montag geht's auch da los...

Die Trockenbauer haben für heute abgesagt und kommen stattdessen am Freitag, um am Kapitänsgiebel nachzubessern. Von dieser Kommunikation und der Reaktionszeit könnte sich so manche Zimmerei ein Scheibchen abschneiden.

 

A propos Zimmerei. Über die Probleme, die wir mit Holzbau Dethlefsen hatten, haben wir an dieser Stelle mehrfach berichtet. Neben dem Umstand, dass viele Dinge halbfertig liegengeblieben sind und die Besuche auf der Baustelle eher sporadisch als nach Zeitplan waren, hat uns die mangelnde Kommunikation mit der Firma am meisten geärgert.

Letzte Woche lief mal wieder eine letzte Frist (Fertigstellung des Garagendachs) und diesmal lief sie erfolglos. Wie ich gestern erfahren habe, hat TEAM Massivhaus der Zimmerei Dethlefsen nunmehr den Auftrag entzogen und wird ein anderes Unternehmen beauftragen, die Dinge zu Ende zu bringen. Auch wenn das wahrscheinlich ein paar Tage dauern wird, bis die neue Zimmerei auf der Baustelle ist, sind wir froh, dass wir uns mit Dethlefsen nicht mehr rumärgern müssen.

Marc Willmann
30. May 2011
10:38 Uhr

Die Trockenbauer sind durch...

Letzte Woche sind wie geplant die Trockenbauer fertig geworden und haben überall im Dachgeschoß Gipskartonplatten angeschraubt. Im Großen und Ganzen haben sie das ordentlich gemacht, wenngleich wir insbesondere am Kapitänsgiebel über die Arbeit nochmal sprechen müssen - da sind in einer Wand Absätze, die man (ungelogen) aus dem Nachbarhaus problemlos erkennen kann. 

 

Zum Gästebuch

blogoscoop

Kategorien

Letzte Kommentare

09.09.2011 11:28
:-)
28.07.2011 10:24
Kanaldeckel
21.07.2011 21:43
super :)
21.07.2011 21:35
toll!